Eversbuchstrasse/Schulwege

Die Eversbuschstraße ist als Dorfstraße angelegt. Genutzt wird sie aber als Hauptverkehrsstraße. Vor allem morgens zwischen 7:00 und 8:00 Uhr führen der massive LKW-Verkehr, eine immer größere Anzahl von PKWs und eine rücksichtslose Fahrweise täglich zu gefährlichen Situationen. Gefahren bestehen für Radfahrer und Fußgänger, vor allem aber für die Schulkinder der Grundschulen an der Eversbuschstraße und des Schulzentrums in der Pfarrer-Grimm Straße. Ohne Schulweghelfer wäre diese Situation völlig untragbar, aber auch die Schulweghelfer können leider nicht zu allen Zeiten präsent sein und jede Gefahrenstelle abdecken.

Am 18.10.2016 wurde die ausführliche Ortsbegehung der Eversbuschstraße durchgeführt, die u.a. durch unsere Bürgerversammlungsanträge zustande kam. Sie hat insgesamt 30(!) Gefahrenstellen identifiziert.

Teilnehmer waren Mitglieder der Stadtverwaltung, des Bezirksausschusses 23, der zuständigen Polizeiinspektion Moosach, einige IGVAU-Vereinsmitglieder und weitere Bürgerinnen und Bürger.

Hier sind